Bericht von der Frühjahrstagung 25.-26.04.2015    

Foto: Martina Gerker-Kleintiernews

 

Am Wochenende 25. und 26. April fand in Haltern am See die Frühjahrstagung der AG der Widderzüchter im ZDRK statt.

Eingeladen hatte der Widderclub Gelsenkirchen, welcher auch Ausrichter der 30. Widderclubvergleichsschau ist. In den Räumlichkeiten des Prickinghofs auch bekannt unter dem Namen „ Bauer Ewald“. Die grüne Lunge des Ruhrpotts zeigte sich bei schönem Frühlingswetter von ihrer besten Seite.

Am Samstag gab es ab 14:00 Uhr die Schulungsveranstaltung. Der Zuchtwart Walter Fehrenz schulte die grauen Farbenschläge.  Wildfarbene, dunkelgraue und eisengraue Widder waren zu sehen und es konnten die Unterschiede deutlich gezeigt werden.

Der Sprecher der AG, Peter Lührs, zeigte per Powerpoint Präsentation leichte und schwere Fehler der Mantelzeichnung  bei unseren Widderkaninchen. Die Bilder hatte er selbst auf der löetzten Frühjahrstagung und 29. Widderclubvergleichsschau geschossen. Eine wirklich gelungene Schulung. Anhand des Standardtextes konnten die Bilder dann analysiert werden. Ziel sind einheitliche Kommentare auf den Bewertungsurkunden bundesweit einheitliche Bewertungen.

Als letzter Punkt der Schulung präsentierte Familie Gerker die neue Fachzeitschrift Kleintiernews.

Alle Clubs bekamen ein Probeexemplar um es in ihren Clubs vorzustellen.

Nach der Schulung konnte man noch sehr gut auf dem Prickingshof verweilen und bei gutem Essen und kühlen Getränken noch ein paar gute Züchtergespräche führen. Eine gelungene Schulungsveranstaltung.

Am Sonntagmorgen um 10:00 Uhr fand dann die Frühjahrstagung statt.

39 Clubs hatten ihre Delegierten entsendet. Die Tagesordnung wurde angenommen und die Versammlung verlief in konstruktiver Sachlichkeit. Zum Totengedenken erhob sich die Versammlung von den Plätzen. Danach gab der Sprecher der AG, der Zuchtwart und die Ausstellungsleitung der 29. Widderclubvergleichsschau ihre Berichte ab. Zur Wahl stand in diesem Jahr das Amt des Zuchtwartes , dieses konnte bei dem Vorschlag „Wiederwahl“ per Akklamation  einstimmig von der Versammlung bestätigt werden. Walter Fehrenz ist für 3 Jahre wieder gewählt. Vom Widderclub Weser Ems gab es einen schriftlichen Antrag, der das Thema „Tauschtiere“ zu den Vergleichsschauen besser geregelt. Zukünftig werden diese Tiere mit den Ausstellungstieren mit angemeldet und mit 3.- € an die Ausstellungsleitung vergütet. Die Ausstellungsleistung stellt für diese Tiere Käfige, Futter und Wasser bereit.  Dieser Vorschlag wurde mit einer Gegenstimme Angenommen.

Sodann wurde die neue Infobroschüre der AG präsentiert. Hier gab es keine zwei Meinungen. Diese Ausgabe der Infobroschüre wurde als sehr gut bezeichnet. Der AG Sprecher  und die gesamte AG dankte der Ehefrau von Peter, Brigitte Lührs für die Redaktion und Gestaltung dieses Heftes.

Der XXL Westfale und Schriftführer der AG Manfred Wessels gab einen Vorbericht  auf die 30. Widderclubvergleichsschau. Unterkunftbroschüren sowie Infomaterial und Ausstellungsbestimmungen wurden verteilt.

Zum Ende der Versammlung dankte der Peter den Vorsitzenden für die gute Zusammenarbeit und wünschte allen Teilnehmern einen guten Nach Hause Weg.

Stefan Simon

RfÖ

 

Wir bedanken uns bei Stefan Simon für den Bericht und die Bilder.

Design by Wolfgang Jensen

© 2000-2015 für den Widderclub U100 Schleswig-Holstein und die AG der Widderzüchter im ZDRK.  PHP-Programmierung Frank Waffen, Datenbankverwaltung Jürgen Hölter, Seitenerstellung Wolfgang Jensen